Wohnen mit technischer Unterstützung

Geräte - Einsatzfelder - Kosten.

wir leben in Zeiten einschneidenden demografischen Wandels. Das heißt, es kommt zu einem erheblichen Anstieg des Anteils der älteren Bevölkerung in der Gesellschaft. Die Altersgruppe der Menschen über 64 Jahre wird in den nächsten zwei Jahrzehnten voraussichtlich um rund ein Drittel von 16,7 Millionen Menschen im Jahr 2008 auf 22,3 Millionen Menschen im Jahr 2030 ansteigen. Daher ist davon auszugehen, dass auch die Zahl der Pflegebedürftigen ansteigt, einhergehend mit einem wachsenden Betreuungs- und Versorgungsbedarf. Trotz dieser Prognosen wünschen sich über 90 Prozent der Menschen – auch, wenn sie auf Hilfe und Pflege angewiesen sind, weiterhin so lange wie möglich zu Hause blei-
ben zu können. Ältere Menschen wollen ihren Alltag möglichst eigenständig bewältigen, trotz Einschränkungen, indem sie von Angehörigen, Nachbarn und
Dienstleistern unterstützt werden.

Das vorliegende Handbuch „Wohnen mit technischer Unterstützung: Einsatzfelder – Geräte – Kosten“ gibt einen umfangreichen Überblick über Geräte und Anbieter aus den Bereichen Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation und Alltagsleben. Die in diesem Handbuch ausgewählten Geräte beschreiben auftretende Einschränkungen wie z. B. Seh- und Hörprobleme, Vergesslichkeit sowie nachlassende Kräfte und Beweglichkeit. Die illustrierten Geräte wie z. B. elektrische Aufstehhilfen unterstützen beim Aufstehen, Hinsetzen und entlasten die Kniegelenke. Neben der Funktion werden zusätzlich Nutzen, Kosten und weitere Produkte aufgezeigt. Daneben gibt eine Datenschutzampel Orientierung über die Anzahl der informierten Personen und der Speicherung persönlicher Daten.

Zum Handbuch

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...